In Anbetracht der innigen Geistesbeziehung, in welcher ich zu meinen geehrten und lieben Leserinnen und Lesern stehe, würde es mich herzlichst freuen, wenn sie die Freundlichkeit hätten, mir für mein Leseralbum ihre Photographie beizulegen.

Wir wollen die Tradition des Leseralbums fortsetzen und geben den Leserinnen und Leser Mays die Möglichkeit, hier ein selbstgestaltetes Foto und einige Worte zu meinem Karl May einzustellen. (Einträge werden erst nach Freischaltung durch den Webmaster sichtbar.)


Es gibt bisher 28 Einträge

Datum: 26.09.2016
Name: Andreas
Ort:
Homepage: http://schreib-forum
Mitteilung:

Vor 2 Jahren war ich hier und habe mir die Seiten angeschaut. Ich habe mich riesig gefreut, dass es solch eine Seite im Internet gibt. Heute bin ich wieder da und ich muss sagen - schön, dass es diese Seite gibt. Werde ich jetzt mal über Facebook teilen. Grüße Andi

Datum: 03.04.2016
Name: Sabine Böhm
Ort: 22848 Norderstedt
Homepage: http://
Mitteilung:

Karl May habe ich viel zu verdanken. Er begleitet mich seit meiner Kindheit durch gute und weniger gute Zeiten hindurch. Besonders sein humoristischer und gleichzeitig spannender Erzählstil, die farbenprächtige Kulisse seiner Bücher und ihre humanitäre Ausrichtung lassen mich immer wieder zu Karl-May-Büchern greifen. Schon in der Schule stellte ich Karl-May-Bücher vor und ich erinnere mich, dass es zur Verwunderung des Lehrers und der Mitschüler kam, als ich im Sommer "Weihnacht" vorstellte. Aber ich hatte Erfolg damit, denn ich konnte dadurch einige Jungen dazu bringen, sich auch für Karl May zu interessieren. Und immer dann, wenn ich Trost brauchte, griff ich zu meinem Lieblings-Karl-May-Buch "Der blaurote Methusalem"; verallgemeinernd kann ich aber sagen, dass mir durch die Vielseitigkeit der May-Werke immer je nach Befindlichkeit oder Lust und Laune nie der Lesestoff ausging.- Ich wurde zur Karl-May-Sammlerin und besitze mittlerweile einen großen Bestand an Karl-May-Büchern in mehreren Sprachen und Biographien, an DvDs, Hörspielen / Hörbüchern, Materialien zu den Karl-May-Spielen diverser Bühnen und zu den Karl-May-Filmen, philatelistischen Belegen, Zinnfiguren und Spielzeug. Karl May hat mich in vielerlei Hinsicht geprägt und mir über viele Widrigkeiten des Lebens hinweg geholfen. Dafür sage ich "danke" Karl May!

Datum: 12.02.2015
Name: Detlef Kempfer
Ort: Karlsruhe
Homepage:
Mitteilung:

Vor ca. 38 Jahren entdeckte ich beim Vater meines Freundes die Grünen Bände mit ihrer Goldprägung! Allein der Anblick hatte etwas magisches. Als ich kurze Zeit später Sand des Verderbens lesen durfte, war ich von Karl May gefangen. Alles was auch nur den Namen Mays trug, war wichtig. Während ich später die Filme sah, erklärte ich meinem Vater stolz, ich heirate eine Frau von da wo Winnetou herkommt. Mit Anfang zwanzig lies meine Begeisterung nach, es war uncool Karl May zu lesen. Das Versprechen an meinen Vater ging, als ich 27 Jahre war in Erfüllung, Ich heiratete meine kroatische Frau, sie kommt tatsächlich aus der Region in der die Filme gedreht wurden. Immer wenn wir in ihrer Heimat Urlaub machten, hätte ich das Bedürfnis, meinen May zulesen. Während eines Umzugs gingen dann meine 74 Karl May Bände verloren. Wie immer wenn man etwas nicht mehr besitzt wird die Sehnsucht danach unglaublich groß. Inzwischen bin ich 48 Jahre und lese seit 4 Jahren wieder Karl May, lesen ist falsch, ich liebe die Bücher wie früher und sammle alle Ausgaben die ich nur finden kann. Danke Karl May für die vielen schöne Stunden, dafür dass ich wegen dir meine Frau heiratete und noch immer durch die Wüste und den wilden Westen reiten darf! Ich liebe es!

Datum: 13.07.2014
Name: Valandil Táralóm
Ort: Pfaffenhofen
Homepage: http://www.schreibfreunde-Forum.de
Mitteilung:

Hallo feine Karl-May Community. Mit Freude bin ich auf Eure Seiten gestoßen und schon reichlich Informationen aufgenommen. Schön, dass das Erbe von Karl may auch virtuell weitergelebt wird. Ich bin 1963 aufgewachsen und bekam die ganze Fülle des Schaffens Karl May ab. Ob in Filmen, Hörspielen, Panini Klebebilder und natürlich den Büchern. Ich habe sie mit 12 geliebt und ich liebe sie mit 50 immer noch. Ich hoffe es finden sich immer mehr Freunde dieser rechtschaffenen Westleute im Netz. Viele Grüße aus dem Schreibfreunde-Forum, VAL

Datum: 21.05.2014
Name: Sabine Picklapp
Ort: Hannover
Homepage:
Mitteilung:

Für mich stellt sich seit vielen Jahren nicht mehr die Frage, ob das Huhn oder das Ei zuerst da waren, sondern ob Karl May oder Old Shatterhand zuerst da war. Vor ca. drei Jahren bat ich dann einmal meinen schamanischen Lehrer für mich eine schamanische Reise zu machen mit der Fragestellung, in welchem Bezug Old Surehand zu mir steht. (Mein Schamane hat in seiner Jugend keine Karl May Bücher gelesen, ging also relativ unvoreingenommen ans Werk.) Die Reise ging zu seinem spirituellen Lehrmeister Universa, der mir ausrichten ließ, ich sei ein Botschafter von Old Surehand. Ich gehe also davon aus, dass er existiert. Was aber ist seine Botschaft? Nach genauerem Nachlesen in Karl Mays Büchern kam ich zu dem Schluß: Familienzusammenführung. - Also suchte ich im Internet nach meinen lang vermissten Cousins und wurde fündig in Leverkusen, Liverpool und New York / London.