Montag, 19.09.2011 - Mittwoch, 19.10.2011 – Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 2011 erschienen
(bekannt gemacht am 18.09.2011)

2011_04_08Kurz vor der Auslieferung an die Mitglieder der Karl-May-Gesellschaft steht das Jahrbuch 2011. Eröffnet wird der von Prof. Claus Roxin herausgegebene Band mit einer Betrachtung von Martin Walser. Walser führt vor, wie May humane Botschaften in dramatischen Szenen packend vermittelt und dass sich Mays Beschreibung Winnetous als Wortoper verstehen lässt. Weitere Beiträge befassen sich mit der Jugenderzählung "Der Oelprinz", mit Mays Lebens- und Sterbensphilosophie, mit der Gestalt Winnetou und ihrer besonderen indianischen Identität, mit den Briefen Mays an einen slowenischen Leser und mit Mays Einfluss auf den Schriftsteller Wilhelm Matthießen. Eine Studie über May von Karl Lessel von 1899 wird erneut vorgelegt und kommentiert. Ein Essay über den italienischen Abenteuerschriftsteller Emilio Salgari vergleicht diesen mit May und bietet Ausblicke auf das Schaffen Jules Vernes.
Nichtmitglieder können das Jahrbuch über alle Buchhandlungen beziehen.
Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 2011. Hansa Verlag Ingwert Paulsen jr. Husum. ISBN 978-3-941629-03-5