Montag, 20.06.2011 - Samstag, 20.08.2011 – Helmut Schmiedts Karl-May-Biographie erscheint im August
(bekannt gemacht am 20.06.2011)

Aus Anlass des 100. Todestages Karl Mays erscheint am 31. August 2011 im Verlag C. H. Beck eine neue Karl-May-Biographie. Ihr Verfasser Helmut 2011_06_20Schmiedt ist Professor für Germanistik an der Universität Koblenz-Landau und als langjähriges Vorstandsmitglied der Karl-May-Gesellschaft, Mitherausgeber ihrer Jahrbücher und Verfasser zahlreicher anderer Arbeiten über Karl May – darunter zwei Bücher – in der May-Szene bestens bekannt. Das neue Buch umfasst 352 Seiten mit 40 Abbildungen und kostet 24, 95 Euro.

Schmiedt legt dar, wie May in einer eigenwilligen Mischung aus Geschicklichkeit und Phantasie auf die diversen Krisen seines Lebens reagiert und dabei einerseits literarische Werke hervorbringt, die unverwechselbare Konturen besitzen, sich andererseits aber auch selbst immer wieder in neue Miseren hineinmanövriert. Ein großes Kapitel zu seinem ‚Nachleben’ beleuchtet zentrale Aspekte der Wirkungsgeschichte, von der dubiosen Umtriebigkeit seiner Witwe bis zur Reaktion auf seine Romane in den Werken heutiger Schriftsteller. In der Verlagswerbung heißt es: „So dient diese reich bebilderte Biographie dem Karl-May-Einsteiger als Wegweiser zu wunderbaren Neuentdeckungen, dem Karl-May-Liebhaber als Treffpunkt mit ‚alten Freunden’, die er noch besser kennenlernen wird.“