Freitag, 16.09.2016 - Sonntag, 18.09.2016 – Karl May in den 60er Jahren (Symposium der Karl-May-Gesellschaft im Haus der Geschichte, Bonn)
(bekannt gemacht am 28.03.2016)

"Abenteuer zwischen Wirtschaftswunder und Rebellion.

Karl May in den 60er Jahren"

Symposium der Karl-May-Gesellschaft im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn

16. – 18. September 2016

 

Symposium_KMG_2016_logo

Freitag, 16. September 2016

15.00:
Begleitung durch die Dauerausstellung des Hauses der Geschichte mit Schwerpunkt 60er-Jahre 
Begleitung durch die Ausstellung „Inszeniert. Deutsche Geschichte im Spielfilm“
 
17.30 Begrüßungen

18.00 Professor Dr. Gert Ueding (Tübingen):  „Glücksweg durch Nacht zum Licht.
Ernst Bloch und Karl May“

Samstag, 17. September 2016

9.00 Malte Ristau (Berlin): „Der kurze Weg nach Westen. Das neue Deutschland und die Generation Karl May“

9.45 Prof. Dr. Helmut Schmiedt (Koblenz): „Jenseits der Müllabfuhr. Karl May und die Literaturwissenschaft der 60er-Jahre“

11.00 PD Dr. Thomas Kramer (Berlin): „Die 60er-Jahre in der DDR und ihre Karl-May-Alternativen: DEFA-Indianerfilm, ‚sozialistische Bildergeschichten‘ und Abenteuerromane“

11.45 Rudi Schweikert (Mannheim): „Auf dem Weg nach Sitara: Arno Schmidt, Hans Wollschläger, und im Hintergrund der Dritte“

14.00 Prof. Dr. Heinz-Peter Preußer (Bielefeld):  „Das neue Deutschland im jugoslawischen Amerika. Romantische Sehnsuchtsorte und der Kult der Verbrüderung in den Winnetou-Filmen“

14.45 Dr. Ulrich Scheinhammer-Schmid (Ulm): „Helden ohne Fehl und Tadel. Die Rollen der Blutsbrüder Winnetou und Old Shatterhand im Film der 60er-Jahre“

16.00 Dr. Johannes Zeilinger (Berlin): „Die lange Geburt der KMG. Irrungen und Wirrungen auf dem Weg zu einer fröhlichen Wissenschaft“

16.45 Prof. Dr. Dr. h.c. mult Bernd Schünemann (München): „Karl May: Ein beispielhafter Fall. Claus Roxin und die sozialliberale Reform-Ära“

19.00 „Der Schatz im Silbersee“ (Spielfilm, 1962)
Einführung durch Michael Petzel (Göttingen)

Sonntag, 18. September 2016

9.00 Prof. Dr. Bernd Dolle-Weinkauff (Frankfurt): „Karl May im Comic. Arbeit am Mythos im  Operationssaal der Bildgeschichte“

9.45  Dr. Alina Dana Weber (Tallahassee): „Indianerspiel und Performativität: zwischen Theatralität und Reenactment“

11.00 „Winnetou reloaded“: Der Produzent Christian Becker stellt die dreiteilige Winnetou-Neuverfilmung vor.

12.00 Ende des Symposiums

=>  Programm und Anmeldung

VERANSTALTUNGSORT:
Haus der Geschichte
Willy-Brandt-Allee 14
53113 Bonn

VERANSTALTER:
Karl-May-Gesellschaft e.V.
Postfach 100134
01435 Radebeul
www.karl-may-gesellschaft.de


Alle Veranstaltungen sind öffentlich, die Teilnahme ist jeweils frei

Anmeldungen bitte per E-Mail an: bonn2016@karl-may-gesellschaft.de