Dienstag, 17.04.2012 - Dienstag, 29.05.2012 – VHS-Seminar: Karl May - wieder gelesen, neu gelesen. VHS Berlin-Reinickendorf
(bekannt gemacht am 27.09.2011)

Ein "Shakespeare der Jungen" (E. Bloch) zwischen Klassikerpatina und Aktualitätsbezug.
Karl May ist mit weit über 100 Millionen verkauften Büchern nach wie vor der erfolgreichste deutsche Schriftsteller. Dabei ist der geistige Vater von Winnetou und Hadschi Halef gerade Jüngeren nur noch durch Naturbühnenspektakel wie in Bad Segeberg und der Filmreihe der Sechziger ein Begriff. "Harry Potter" oder "Der Herr der Ringe" haben "Durchs wilde Kurdistan" oder "Der Ölprinz" fast gänzlich aus dem öffentlichen Bewusstsein verdrängt. Die Seminarreihe beschäftigt sich intensiv mit Leben, Werk und Wirkung des Autors. Bei der gemeinsamen Lektüre ausgewählter Texte und anschließender Diskussion soll vor allem die überraschende Aktualität seiner Aufrufe zu religiöser Toleranz, Humanismus und Völkerverständigung herausgearbeitet werden. Moderne Lesarten zeigen, welche Faszination Karl Mays Werke auch im Zeitalter von iPod und Internet entwickeln können.

Re2006-F PD Dr. Thomas Kramer
6 x Di, 16.50 – 18.20 Uhr
Tegel-Center, Buddestr. 21,
Raum 507
12 UE, € 29,80 / ermäßigt € 17,50
VHS Berlin-Reinickendorf 13507 Berlin,  Fon: 030 90294-4800, -01 Fax:  030 90294-4812 Mail: vhs-reinickendorf@ t-online.de