Donnerstag, 26.01.2012 – NDR Fernsehen: Karl-May-Biographen im Kulturjournal
(bekannt gemacht am 21.01.2012)

Viel mehr als "Winnetou" - Neue Biografien zum 100. Todestag von Karl May
Karl May führte uns in sagenhafte Länder, die er selbst noch nicht bereist hatte, und wurde so zu einem der erfolgreichsten Schriftsteller aller Zeiten. Anlässlich seines 100. Todestages am 30. März erscheinen neue Bücher über Leben und Werk. Helmut Schmiedt beschreibt in "Karl May oder die Macht der Phantasie" (C.H. Beck) den Aufstieg von May, der aus armen Verhältnissen stammte, sich anfangs mit Betrügereien durchschlug und sogar im Gefängnis landete. Der Berliner Literaturkritiker Rüdiger Schaper macht in seiner Biografie ("Karl May. Untertan, Hochstapler, Übermensch", Siedler Verlag) auch deutlich, dass der Schriftsteller in seinen Romanen viel mehr zu bieten hat, als die stereotypen Figuren "Winnetou" und "Old Shatterhand", die wir aus den Verfilmungen der 60er-Jahre kennen. Zum Todestag sprechen beide Autoren über Karl May und die Faszination, die bis heute von ihm ausgeht.
Kulturjournal, NDR Fernsehen, 2.35 Uhr